Scoute Dich

Pfadfindergilde unter neuem Namen

In der diesjährigen Mitgliederversammlung der Altpfadfindergilde Hans Proksch, die unter Corona-Bedingungen am 20. September im Pfadfinderzentrum Friedrichsthal durchgeführt wurde, haben die Mitglieder der Gilde beschlossen, den Namen der Gilde zu ändern.

Nachdem die APG 2002 neu gegründet worden war, gab man sich damals den Namen Hans Proksch. Doch nach und nach stellte sich heraus, dass der Pfadfinderstamm Wikinger der DPSG Friedrichsthal sich mit dem Namen und der Gilde nicht richtig identifizieren konnte. Dies sollte nun geändert werden. Die Altpfadfindergilde Hans Proksch nennt sich nun Pfadfindergilde Wikinger. Dadurch wird auch jetzt klar, welchen Ursprung die Gilde hatte. So waren die Mitglieder der Gilde alle einmal Gruppenleiterin oder Gruppenleiter im DPSG Stamm Wikinger Friedrichsthal.

Mit dem neuen Name sollen nun auch wieder mehr „ehemalige“ Mitglieder des Stammes erreicht werden, die sich vorstellen können, weiterhin in Friedrichsthal als Pfadfinderin oder Pfadfinder unterwegs zu sein. Wer dazu Lust und Interesse verspürt, kann sich unter der E-Mail-Adresse pfadfindergilde@dpsg-friedrichsthal.de gerne melden. Ziel der Pfadfindergilde ist es, den Stamm Wikinger und dessen jungen Leiterinnen und Leiter zu unterstützen.

Zu Gildensprechern wurden Heribert Zimmer und Patrik Kleinbauer gewählt. Erwin Zimmer, der das Amt des Gildensprechers seit der Gründung der Gilde inne hatte, wollte nicht mehr erneut als Gildensprecher kandidieren.